Medizinische Studien und Publikationen über die Ganzkörpervibration und die Andullation (Ganzkörpervibration mit Infrarottiefenwärme)

estudios-Andulacion

Die Andullationstechnologie ist eine Therapieform, die in Deutschland entwickelt wurde. Sie basiert auf zwei Naturprinzipien: Mechanische Vibrationen und Infrarot-Tiefenwärme in Verbindung mit der idealen Position bei der Verabreichung der Therapie, der Rückenlage. 

Die Andullationstechnologie ist eine der Ganzkörper-Vibrationstherapien, die in einer Vielzahl von internationalen medizinischen Studien intensiv getestet wurde. Für diese Art der Therapie gibt es viele Bezeichnungen, wie z.B. Ganzkörper-Vibrationen, stochastische Resonanz, stochastische Vibrationen, Andullation, Vibrotherapie oder Vibrationstherapie, die sich international auf die Schwingungsbehandlungen beziehen. Die Andullationstherapie  verbindet hierbei die Ganzkörpervibration mit der Infrarot-Tiefenwärme, um ein bestmögliches Behandlungsergebnis zu erzielen. 
PubMed ist eine englischsprachige Datenbank mit medizinischen Artikeln bezogen auf den gesamten Bereich der Medizin. Als bibliografische Referenzdatenbank dokumentiert PubMed medizinische Artikel in Fachzeitschriften. Jährlich wächst PubMed um rund 500.000 Publikationen und ist somit eine der wichtigsten Datenbanken für seriöse, medizinische Publikationen.
Die Liste der postitiven Publikationen über die Vibrationsbehandlungen ist lang, nachfolgend möchten wir Ihnen einige davon anbieten.

 

Veränderungen im Körper von Fibromyalgie Patienten durch die Ganzkörpervibration 
An der achtwöchigen Studie nahmen 46 Patientinnen mit Fibromyalgie teil.
Ergebnis der Studie: Die Studie beweist, dass Training in Kombination mit der Ganzkörpervibration zu einer Verbesserung der Balance führt.
Link zur Studiehttps://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23828124 (Originalsprache, EN)

 
Auswirkungen und Effekte der Ganzkörpervibration bei Menschen im hohen Alter
Getestet wurden 44 Personen in einem Alter von 85.27 ± 3.63 Jahren im Verlauf von 8 Wochen.
Ergebnis der Studie: Es wurde bewiesen, dass die Ganzkörpervibration eine sichere und effektive Methode ist, um die Mobilität, die Kniestreckkraft, die Balance und die allgemeine Gesundheit bei Menschen im hohen Alter zu fördern.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23864514 (Originalsprache, EN)

 
Ganzkörpervibration in Neigung verbessert die Lebensqualität von Frauen mit Fibromyalgie
Getestet wurden 36 Frauen mit Fibromyalgie in einem Zeitraum von Zwölf Wochen.
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigt, dass die Ganzkörpervibration den FIQ(Fibromyalgia Impact Questionnaire)-score hebt.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21749265 (Originalsprache, EN)

 
Effekte der Ganzkörpervibration bei Patienten mit Fibromyalgie
Über einen Zeitraum von vier Wochen wurden 20 Patienten mit Fibromyalgie getestet.
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigt, dass das Training in Verbindung mit Ganzkörpervibrationen ein effektiver Weg ist, die Symptome von Fibromyalgie zu reduzieren.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28779930 (Originalsprache, EN)

 
Die Ganzkörpervibration bei Patienten mit rheumatoider Arthritis 
31 Frauen wurden über 12 Wochen hinweg getestet.
Ergebnis der Studie
: Die Ganzkörpervibration zeigt, dass Sie die Funktionsfähigkeit verbessert, den Verlust der Knochenmasse an der Hüfte bremst und eine Verminderung der Müdigkeit mit sich bringt. 
Link zur Studiehttps://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27073832 (Originalsprache, EN) 

 
Auswirkungen stochastischer Vibrationen auf Patienten mit spinocerebellärer Ataxie
30 Patienten wurden in einem Zeitraum von 4 Tagen getestet.
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigt, dass die stochastischen Vibrationen geeignet sind, eine effektive Ergänzung in der Behandlung der Ataxie zu werden.
Link zur Studie:  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24197754 (Originalsprache, EN)

 
Effekte der Ganzkörpervibration bei Patienten mit Parkinsons
18 Patienten mit Parkinson nahmen an der fünftägigen Studie teil.
Ergebnis der Studie: Es stellte sich heraus, dass die Ganzkörpervibration sich als Ergänzung zu anerkannten Behandlungen eignet.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21725168 (Originalsprache, EN)

 
Folgen der Ganzkörpervibration bei Patienten mit Multipler Sklerose
Insgesamt nahmen 34 Patienten mit Multipler Sklerose teil.
Ergebnis der Studie: Innerhalb der fünftägigen Studie kam zum Vorschein, dass die Ganzkörpervibration dabei hilft, die Zeit die man braucht um Aufrichtig zu stehen, zu verkürzen.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21703724 (Originalsprache, EN)

 
Ganzkörpervibration auf der Arbeit um Rückenschmerzen zu vermindern
An der Studie nahmen 41 Patienten teil. Die Studie erstreckte sich über 3 Monate.
Ergebnis der Studie: Ganzkörpervibrations-Training stellt sich als effektive, sichere und passende Behandlung für sitzende Arbeiter mit chronischen Rückenschmerzen heraus.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28185300 (Originalsprache, EN)

 
Effekte der Ganzkörpervibration auf die Knochenmineraldichte bei Patienten mit Osteoporose
An der Studie nahmen Acht Patienten teil. Fünf postmenopausale Frauen, ein junger Erwachsener und zwei Jugendliche. 
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigt, dass die Ganzkörpervibration kleine aber signifikante Verbesserungen in den Frauen und Jugendlichen zeigt.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20407890 (Originalsprache, EN)

 
Folgen der Andullation bezüglich der Mikrozirkulation des Blutes
Ergebnis der Studie: Die Andullation weist eine gefäßerweiternde Funktion auf.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=27739419 (Originalsprache, EN)

 
Ganzkörpervibration zur Linderung von Typ 2 Diabetes
50 Patienten ohne Insulinabhängigkeit wurden über den Zeitraum von 12 Wochen getestet.
Ergebnis der Studie: Es ergibt sich, dass die Ganzkörpervibration eine sichere und effektive Methode ist, um das glykämische Profil und die durch die Lipide bezogenen kardiovaskulären Risikofaktoren zu verbessern.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24094494 (Originalsprache, EN)

 
Die zehnwöchige Behandlung durch die Ganzkörpervibration bei übergewichtigen Frauen
Es wurden 50 übergewichtige Frauen, im Alter von  46.8 ± 7.81 und einem BMI von durchschnittlich 35.1, über Zehn Wochen hinweg getestet.
Ergebnis der Studie: Eine Verbesserung der Körperzusammensetzung und der Muskelstärke konnten festgestellt werden.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23423629 (Originalsprache, EN)

 
Systematische Überprüfung von Studien zur Ganzkörpervibration bezüglich der Balance von älteren Menschen
33 Studien aus Quellen wie PubMed, PEDro und CINAHL  wurden geprüft.
Ergebnis der Studie: Die Ganzkörpervibration kann ein effektiver Weg sein, die statische Balance von aktiven älteren Menschen zu steigern.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28800481 (Originalsprache, EN)

 
Vibrationstherapie verbessert das Ergebnis der In-vitro-Fertilisation 
Es nahmen 267 Patientinnen mit einem durchschnittlichen Alter von 36,3 Jahren teil.
Ergebnis der Studie: Die Studie legt dar, dass eine vorläufige Andullation die Chancen eines erfolgreichen Embryo-Transfers steigern.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25830275 (Originalsprache, EN)

 
Ganzkörpervibration zur Behandlung von Muskelkater und Muskelsteifheit
An der Studie nahmen sowohl Sportler als auch Nicht-Sportler teil.
Ergebnis der Studie: Die Ganzkörpervibration sorgt für eine eindeutige Schmerzlinderung und gleichzeitig eine Verbesserung der Kraft, Muskelstärke und Flexibilität.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25121012 (Originalsprache, EN)

 
Effekte der Ganzkörpervibration bei Athleten in Kombination mit Krafttraining
Die Studie testete, über 15 Wochen hinweg, 18 Frauen mit ≥ als einem Jahr vorläufigem Krafttraining.
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigt, dass die Ganzkörpervibration am effektivsten in der Anfangsphase des Krafttrainings ist.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24936902 (Originalsprache, EN)

 
Kurzzeit Effekte des Ganzkörpervibrations-Trainings bei Turnerinnen
Getestet wurden 11 Elite Rhythmus-Turnerinnen.
Ergebnis der Studie: Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Überlegenheit des Vibrationstrainings in den Gebieten der Flexibilität, der Kraft und einigen Balance Tests.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24055361 (Originalsprache, EN)

Spezifischere Studien zur Andullation:

Effekte der Vibrationstherapie zur Behandlung von operierten Brustkrebspatientinnen
Getestet wurden 14 Frauen mit Brustkrebs und 14 Frauen ohne.
Ergebnis der Studie: Das Ergebnis unterstützt die Behandlung mit der Ganzkörpervibration und zeigt eine Linderung der Schmerzen und eine Verbesserung der Bewegungsfreiheit der Schultern.
Link zur Studie: http://www.iaat.eu/wp-content/uploads/2015/06/vibrations-et-cancer-du-sein.pdf?1dd789 (Originalsprache, EN)

 

Effekte von multidirektionalen Vibrationen bei horizontaler Lage
Getestet wurde an 42 Labormäusen. Zur Kontrollgruppe gehörten 14.
Ergebnis der Studie: Die Vibrationen zeigen eine gefäßerweiternde Funktion auf.
Link zur Studie:  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=27739419 (Originalsprache, EN)

 
Die Vibrationstherapie reduziert das Risiko einer Embolie durch schlechte Dekompression bei Tauchgängen
Sechs gesunde Freiwillige nahmen an der Studie teil. Sie vollbrachten insgesamt 6 Tauchgänge. Drei ohne Vorbereitung und jeweils einen mit drei Verschiedenen Vorbereitungen.
Ergebnis der Studie: Das Ergebnis zeigt, dass die reine Vibrationstherapie die besten Resultate hervorbringt.
Link zur Studie: http://www.iaat.eu/wp-content/uploads/2015/06/balestra.pdf?1dd789 (Originalsprache, EN)

 

Auswirkungen der Vibrationstherapie bei Patienten mit Restless-Legs-Syndrom
Fünf Frauen in einem Alter von 46,8±3,49 Jahren wurden für Fünf Tage getestet.
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigte, dass die IRLSSG(International Restless Legs Syndrome Study Group)-scores sich verbessert haben.
Link zur Studie: http://www.iaat.eu/wp-content/uploads/2015/06/RLS-Andullation.pdf?1dd789 (Originalsprache, TR u. EN)

 
Effekte der Vibrationstherapie bei chronischen Krankheiten
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigt die Vorteile der Vibrationstherapie für chronische Krankheiten wie Fibromyalgie, Diabetes Typ 2 und Übergewicht.
Link zur Studiehttps://www.hhp.es/pdf/Terapia_Vibratoria_2015CAT.pdf (Originalsprache, ES)

 
Die Vibrationstherapie und Ihr Nutzen gegen Muskelkater
Generell gilt die Vibration als anerkannte Methode um Muskelkater zu mindern.
Ergebnis der Studie: Die Ganzkörpervibration ist geeignet, um die Druckschmerz-Schwelle und den Muskelkater zu lindern.
Link zur Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25121012 (Originalsprache, EN)

 
Auswirkungen der Andullation auf die Muskelmasse von Pferden
Die Studie testete 24 Pferde verschiedenster Rassen und Altersgruppen.
Ergebnis der Studie: Sie beweist, dass die Andullation auch bei Pferden den Muskeltonus erkennbar senkt.
Link zur Studie: http://www.iaat.eu/wp-content/uploads/2015/08/Bachelor-Arbeit-Saskia-Ehlen.pdf?1dd789 (Originalsprache, DE u. EN)

 

Einfluss der Andullation auf verschiedene chronische Pathologien
4225 Personen im Alter von 14 bis 93 wurden befragt.
Ergebnis der Studie: Die Andullation zeigt eine eindeutige Schmerzlinderung bei einer Vielzahl von chronischen Beschwerden.
Link zur Studie: https://www.hhp.es/pdf/KIT_AndullationsTest_Auswertung-190713-Kopie.pdf (Originalsprache, DE)

 

Effekte der Vibrationstherapie bei Bläschenbildung durch schlechte Dekompression
14 gesunde und männliche Militär-Taucher im Alter von 23-44 wurden getestet.
Ergebnis der Studie: Die Studie zeigt ein erkennbare Senkung der KISS (Kissmann Integrated Severity Scores), welche für die Erfassung der Bläschen im Blut genutzt wird.
Link zur Studie: http://www.iaat.eu/wp-content/uploads/2015/08/WBV-ANDULL-GERMONPRE-2010-Pre-dive-vibration.pdf?1dd789 (Originalsprache, EN)

 
Untersuchung der physiologischen Wirkungen der Andullation auf den Menschen
40 Patienten mit Rückenschmerzen wurden über einen Zeitraum von 4 Wochen getestet.
Ergebnis der Studie: Es ist bewiesen, dass die Andullation effektiv zur Linderung von Rückenschmerzen beiträgt.
Link zur Studie: https://www.hhp.es/pdf/Sporeg_Effect-of-Oscillation-on-the-Human-Organism.pdf (Originalsprache, DE)

 

Diese Ausführungen sind aus medizinischen Fachpublikationen und teilweise für den Laien schwer zu verstehen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie diese jederzeit gerne unseren wissenschaftlichen Beirat senden. Sie erreichen unseren wissenschaftlichen Beirat unter info@hhp.de