BTT Barcelona Total Tennis Akademie

Trainerteam und Physiotherapeut des BTT berichten

Unsere Geschichte

Barcelona Total Tennis ist eine Tennis-Akademie, die vor sieben Jahren gegründet wurde und aus der Vereinigung von drei renommierten Tennis-Profis entstand: Álvaro Margets, Francis Roig und Jordi Vilaró, den Leitern von BTT, welche persönlich mit den Spielern arbeiten. Sie leiten Ausbildungsprogramme mit dem Ziel, das Maximum eines jeden Spielers herauszuholen. In einem Projekt, welches auf der Perfektion dieser Philosophie beruht, werden die Eigenschaften der einzelnen Spieler gründlich analysiert, um ihre Stärken auszubauen und ihre Schwachstellen zu verbessern. 

Ihr Geschenk im Wert von 18,99 €!

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus und wir schenken Ihnen das Buch „Andullation – Quelle der Gesundheit“ aus dem Systemed Verlag im Wert von 18,99 € ! Erfahren Sie in diesem Buch, wie auch Ihnen die Andullation helfen kann!


PerformanceUnser Weg zur Andullation

Álvaro Margets, General Manager von BT, technischer Leiter der Catalan Tennis Federation seit 15 Jahren sowie Co-Trainer einer Vielzahl von Spielern wie Arantxa Sánchez, Conchita Martinez oder Marcel Granolers: Ich bin sehr zufrieden. Mit der Vorbeugung von Verletzungen als auch mit der Regeneration unserer Spieler. Unser Ausbildungssystem beinhaltet ein sehr intensives Training und wir haben gesehen, dass die Regeneration gefördert wird. Das erhöht die Intensität und das hat direkten Einfluss auf die Verbesserung der Leistung der Spieler. Wir freuen uns sehr, hier so viele Spieler auf dem Elite-Level sowie auch jüngere Spieler zu haben. Und wir fanden heraus, dass die Erholungszeit nach Anstrengung schneller geht, wodurch wir die tage intensiver nutzen können und es ist auch effektiver auf dem Level, Verletzungen vorzubeugen während der Saison. Tennis ist eine harte körperliche Arbeit. Es ist Tatsache, dass es eine gewisse Rate an "Schäden" gibt. Daher ist unsere Einschätzung des Gerätes sehr positiv.

Francis Roig, technischer Direktor bei BTT, ehemaliger Davis Cup-Spieler und aktuell in Zusammenarbeit mti Toni Nadals technischem Team und Begleiter von Rafael Nadal bei Wettkämpfen: Von der Andullation erfuhr ich vor circa fünf Jahren bei einem Turnier in Deutschland. Ich hatte Gelegenheit, es auszuprobieren und dachte, dass es ein Produkt ist, das unsere Spieler sehr gut nutzen können. So kamen wir in Kontakt mit dem Team von hhp und entschieden uns, damit zu arbeiten. Die Resultate sind sehr gut. Die Müdigkeit verschwindet und es hilft, Verletzungen vorzubeugen.

Jordi Vilaró, Direktor der Akademie BTT, 11 Jahre lang Trainer von Félix Mantilla, außerdem Trainer von Top-Spielern wie Feliciano Lopez, Fernando Verdasco und Tommy Robredo: Ja, ich bin überzeugt und zufrieden. Es hilft den Spielern, sich zu erholen und auch uns, dem technischen Team. Und ich möchte noch weiter gehen, die Elite nutzt es und es hilft. Ich freue mich sehr darüber. 

David Rodriguez, Physiotherapeut: Die Andullations-Liege hilft hier in der Akademie insbesondere bei der Regeneration, Zeichen an der Schulter, am Schulterblatt (Scapula) sind dadurch weniger. Zudem andere kleine Probleme an Hüfte und Knie. Die Vorteile dieser Anwendungsform, der Andullation, sind eine Verbesserung der Regenerationszeit, Verletzungsvorbeugung an Schulterblatt und dem unteren Rücken und auch eine Unterstützung zu anderen therapeutischen Hüft- und Kniebehandlungen. Ich denke, es ist eine großartige Anwendung. Es ergänzt die Arbeit, die wir zur Vermeidung von Verletzungen und zur Regeneration leisten. Weil es uns hilft, Ausfallzeiten geringer zu halten und dazu bei der Regeneration unterstützt.

 

Kann die Andullation auch Ihnen helfen?

Mit diesem kurzen Test zeigen wir Ihnen, ob
die Andullation auch Ihnen helfen kann.

Start Schmerztest

Hat Ihnen dieser Erfahrungsbericht gefallen?

Sie haben Interesse, die Andullation kennenzulernen?

Indem ich dieses Kästchen ankreuze, stimme ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung von hhp bezüglich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gelesen, verstanden und akzeptiert habe.